Über mich – in Kürze

Eine zukunftsfähige Arbeitswelt gilt es proaktiv zu gestalten – für den Einzelnen und die Gesellschaft als Ganzes. Hauptberuflich betreibe ich dies aktuell in meiner Verantwortung für „Future of Work“ bei der Siemens AG.

Und auch in vorherigen Funktionen als Referats- und Projektleiterin im HR-Ressort der Allianz Deutschland AG  stand das Ebnen neuer und innovativer Wege hin zu einer „Arbeitswelt 4.0“ in den Bereichen Personalrecruiting und Personalentwicklung, Diversity- und Gesundheitsmanagement, aber auch hinsichtlich der Gestaltung moderner und flexibler Arbeitsbedingungen für mich stets im Vordergrund.

Gerade die teils radikalen – oder als radikal diskutierten – Veränderungen in der Arbeitswelt erfordern dabei stets eine hohe Sensibilität für die im Prozess beteiligten Menschen – kurz: anspruchsvolles Change Management ist Tagesgeschäft.
Ergänzend hierzu setze ich als Systemischer Business Coach nebenberuflich ebenfalls den Menschen in den Fokus.

Meine vorangegangenen beruflichen Stationen in der öffentlichen Verwaltung als Referentin für Demografiepolitik am Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat und in der Wissenschaft als Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Anthropogeographie sowie dem Zentrum für Schlüsselkompetenzen der Universität Passau erleichtern mir heute im Coaching wie im Consulting den stetigen Perspektivwechsel und den Blick für organisationale Spezifika.

Mit der Universität Passau bin ich auch nach meinem Studium der European Studies (B.A.), International Cultural and Business Studies (M.A.) und Wirtschaftsgeographie (M.A.) als Mentorin für Studierende und Absolventen kurz vor dem Berufseinstieg eng verbunden.

Weitere Stationen und Details finden Sie bei Interesse auf Xing.